Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Faksimiles: Buchmalerei und Buchkunst
| | zurück zur Liste

Jagdbuch des König Modus. Faksimile und Kommentarband.

Flandern um 1455, Bibliothèque Royale Albert Iier, Brüssel, Ms. 10218. Adeva Graz 1989.

20,5 x 29,9 cm, mit 56 Miniaturen, einigen Randminiaturen und durchgehend mit Goldinitialen. Einband: Leder mit Goldprägung. Originalgetreue Wiedergabe des marmorierten Vorsatzpapiers. Alle Blätter sind dem Original entsprechend randbeschnitten. Der Kommentarband: Einführung D. Thoss. Übersetzung von M. Haehn. 120 Seiten, pb., num., lim. (975 Expl.)
Das Jagdbuch des Roi Modus - so nannte Henri de Ferrières sein Buch über das Waidwerk, das er um 1370 mit profunder Kenntnis verfasste. Der normannische Edelmann, der erst im hohen Alter das Schwert mit der Feder vertauschte, schuf damit das älteste Jagdtraktat in französischer Sprache, dass seitdem vielfach kopiert worden war. Vermutlich wurde unsere Handschrift für Herzog Philipp den Guten von Burgund geschaffen, den dritten der großen Burgunderherzöge, die ein Reich zusammenführten, das an Reichtum und Macht alle anderen übertraf. Der Autor wollte die Autorität seines Textes unterstreichen und seine Leser fesseln. Deshalb legte er sein Werk nach Art der griechischen Philosophen als Zwiegespräch zwischen Lehrer und Schüler über die Jagd an; der Lehrer ist dabei die allegorische Figur des Königs Modus. Besondere Bedeutung kommt den Miniaturen unserer 1455 in Burgund geschaffenen Handschrift zu. Mit ihrem reichen Goldschmuck haben sie nicht nur die Aufgabe, die textlichen Anweisungen anschaulich zu verdeutlichen, sondern verherrlichen auch den Glanz des adeligen Lebensstils. Sie bestechen durch ihre Lebendigkeit, die gekonnte Wiedergabe der Tiere und die Authentizität der prächtigen Kleidung. Die enge Verbindung mit der Natur wurde von den Buchmalern gefordert, da höchster Wert auf die Authentizität der Darstellungen gelegt wurde. Somit zeigt sich hier flämische Kunst, geschaffen für einen hochadeligen Fürsten, in höchster Vollendung.
Versand-Nr. 204099
Statt 2.980,00 € nur 998,00 €
(Mängelexemplar)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten