Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Faksimiles: Buchmalerei und Buchkunst
| | zurück zur Liste

Hamza-Nama Faksimile. Zweiteiliges Mappenwerk mit 88 Großminiaturen.

Österreichisches Museum für Angewandte Kunst, Wien. Graz 1974 ff.

Vollständige farbige Faksimile-Ausgabe aller bekannten und greifbaren Blätter aus den Beständen des Österreichischen Museums für Angewandte Kunst, Wien (61 Blatt) und des Victoria and Albert Museums, London (27 Blatt). Ausschließlich ganzseitige Miniaturen. Originalformat: 63 x 78 cm; Format der Reproduktionen 37 x 47,5 cm. 2 Leinenmappen mit jeweils beiliegendem Kommentar im Heftformat von G. Egger, Wien, et al. Vol. LII/1 (Österr. Museum für angewandte Kunst, Wien) Vol. LII/2 Mit geringfügigen Lagerspuren.
Victoria & Albert Museum, London et al. vor 1579, Mogul-Schule. Entstehungszeit des Codex: vor 1579, Mogul-Schule. Die Faksimile-Ausgabe: Codices Selecti Vol. LII / 1, 2. Graz 1974. Der so genannte »Hamza-Roman« handelt von den legendären Heldentaten von Hamza, einem persischen Rebellenführer zur Zeit des Kalifen Harun al Rashid. Hamza vollbrachte wahre Wundertaten in Sri Lanka, China und ganz Zentralasien. Die Geschichten über seine Heldentaten waren besonders in Indien höchst beliebt; sogar der Mogulkaiser Akbar zählte zu den begeisterten Lesern. Das Beherrschende an den großformatigen Illustrationen ist die verschwenderisch eingesetzte Farbe und dabei besonders die Fülle von Rottönen in allen Schattierungen. Daneben fällt der Reichtum an Figuren auf, mit einer Vielfalt von Bewegungen, die den Ablauf der Handlung dramatisch steigern, ja zum Teil mit fast explosiver Vehemenz vortragen. Andere Bilder hingegen mit nur wenigen, stark bewegten, großen Figuren wirken wie monumentalisierte Ausschnitte voll einprägsamer Ausdruckskraft. Abgesehen von der Haupthandlung sind die Bilder erfüllt von faszinierenden Genreszenen, Architektur- und Landschaftsdarstellungen, Volksszenen, üppiger Vegetation und vom Prunk des höfischen Milieus der Mogul-Herrscher. Es zeigt sich hier ein prachtvoller Spiegel Indiens zur Zeit der Moguln in einer hinreißenden Bildsprache und in erstklassiger Druckqualität sorgfältig reproduziert.
Versand-Nr. 361038
Statt 780,00 € nur 298,00 €
(Mängelexemplar)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten