0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
El Lissitzky - »Proun« - Die 1. Kestnermappe.

El Lissitzky - »Proun« - Die 1. Kestnermappe.

Faksimile der Originalmappe in allen Farben. Rotterdamm o.J.

62,9 x 46,3 cm, sechs Lithographien (mit farbigen Collagen) und ein Titelblatt mit Impressum, eine Lithographie auf den Umschlag aufgeklebt, ein Blatt mit der Beschreibung der Entstehungsgeschichte und der Bedeutung der Kestner-Mappe, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 122882
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Im Frühjahr 1923 veranstaltete die Kestner-Gesellschaft in Hannover eine vielbeachtete Ausstellung mit dem russischen Künstler El Lissitzky. Angeregt durch den großen Erfolg der Ausstellung bat die Kestner-Gesellschaft den Künstler um eine Jahresgabe für Ihre Mitglieder. Die Arbeiten, von Lissitzky zwischen 1919 und 1923 entworfen, nannte der Künstler »Proun«, was mit »Bejahung neuer Formen in der Kunst« übersetzbar ist und die er »Umsteigestationen aus der Malerei in die Architektur« nannte. Die heute berühmte und im Handel nicht mehr zu findende Mappe mit den sechs Lithographien, dem Umschlag und dem von Lissitzky gestalteten Impressum erschien 1923 in einer Auflage von nur 50 numerierten und signierten Exemplaren. Insgesamt sind auf Initiative von Dr. Eckart von Sydow, dem künstlerischen Leiter der Kestner-Gesellschaft, sechs Kestner-Mappen erschienen, und »Proun« ist sicherlich die wichtigste davon. Gedruckt wurden die Mappen bei Robert Leunis & Chapman in Hannover, von wo aus der Buchhändler Luwig Ey als Verleger den Vertrieb übernahm. Das vorliegende, hochwertige und aufwendig hergestellte Faksimile dieses Desiderats erschien in enger Zusammenarbeit mit den Erben des Künstlers und mit Unterstützung des Van Abbe Museums in Eindhoven und dem Stedelijk Museum in Amsterdam. Wir freuen uns, Ihnen die kleine Restauflage dieses Faksimiles zu einem außerordentlich günstigen Preis anbieten zu können.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.