Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Faksimiles: Buchmalerei und Buchkunst
| | zurück zur Liste

Der Psalter Ludwig des Heiligen. Mit einem originalen Faksimile-Blatt.

Glanzlichter der Buchkunst Band 20. Graz 2011.

13 x 19,5 cm, 184 Seiten farbige Reproduktionen, 80 Seiten Kommentar (dt., engl., frz.), Leinen im Schmuckschuber, mit einem Faksimile-Blatt in Originalgröße des Codex.
Es gibt ein paar Dinge, deren Wert bleibt beständig. So, wie die Reihe »Glanzlichter der Buchkunst«, die in einem verkleinerten Format und dennoch vollständig die illustrierten kostbaren Handschriften vergangener Jahrhunderte einem breiteren Publikum zugänglich machen. Jedem Band ist ein Kommentar beigebunden. Zusätzlich haben wir jeder Edition der »Glanzlichter« ein faksimiliertes Blatt des entsprechenden Codex beigelegt und bieten das Set zum Reihenpreis an. Hergestellt für einen der bedeutendsten Herrscher des Mittelalters, kommt der Handschrift beinahe die Bedeutung einer Reliquie zu. Ludwig IX., der Heilige, verkörperte den Idealtypus des christlichen Herrschers, dessen tiefe Religiosität sein Handeln als Mensch und König bestimmte. Aus verschiedenen Quellen wissen wir, dass der König sich täglich der geistlichen Lektüre widmete. Die Annahme, dass er dabei auch aus dem zwischen 1253 und 1270 für ihn geschriebenen und künstlerisch ausgestatteten Psalter gebetet hat, ist durchaus begründet. Dem lateinischen Psalmentext vorangestellt ist ein prächtiger Bilderzyklus, der mit seinen 78 ganzseitigen Miniaturen zu Themen aus dem Alten Testament den Höhepunkt der französischen Buchmalerei der Gotik repräsentiert. Die reiche Verwendung von Gold und die für die Hofkunst dieser Zeit typischen Farben - Tiefblau und Rosa, zarte Grüntöne und Graublau - rufen die Glasfenster der Sainte-Chapelle in Paris in Erinnerung, jeder Palastkapelle, die Ludwig der Heilige knapp vor der Mitte des 13. Jh.s hatte erbauen lassen.
Versand-Nr. 691160
98,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten