Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Faksimiles: Buchmalerei und Buchkunst
| | zurück zur Liste

Das Gebetbuch Heinrichs VIII aus der British Library.

Faksimile. London 2012.

12,7 x 20,3 cm, 360 illuminierte Seiten, originalgetreuer dunkelroter Samteinband mit Messingschließen, Goldschnitt, in archivbeständiger Schmuckkassette. Limitierte Auflage (980 Expl.)
Der junge Heinrich wurde dank seines großzügigen Engagements und seines ungewöhnlichen Kunstverständnisses zu einem der wichtigsten Mäzene seiner Zeit, sein Hof war der prächtigste von ganz Europa. Er war der erste Renaissanceherrscher Englands und brachte viel Interesse für die Künste mit, sprach diverse Sprachen, machte aus seinem Hof ein künstlerisches Zentrum. Sein privates Gebetbuch, ihm vom französischen Buchmaler Jean Mallard im Jahr 1540 übergeben, verzaubert Fachwelt und Publikum bis heute gleichermaßen. Zu diesem Zeitpunkt hatte der König sich bereits zum Oberhaupt der englischen Kirche erhoben und war von Fettleibigkeit und Krankheit geplagt. Immer wieder versenkte sich Heinrich in die Lektüre des Psalters und versah die Schrift mit rund 100 eigenen Anmerkungen - eine überaus kostbare Quelle, um dem spirituellen Seelenzustand des Königs während seiner 10 letzen Lebensjahre näher zu kommen und seine Gedankenwelt zu entschlüsseln. Jetzt, über 500 Jahre nach seiner Entstehung, wurde das kultur- wie kunsthistorisch kostbare Stück erstmalig faksimiliert - das Ergebnis ist überwältigend: Der lateinische Text ist in einem eleganten humanistischen Ton verfasst, der sich auch heute noch gut lesen lässt. Das Buch ist mit sieben erlesenen Miniaturen und Hunderten von prächtig Illuminationen und Verzierungen wie Vögel, Tiere, Blumen und Pflanzen geschmückt. Sensationell sind natürlich Henrys Randnotizen in Bleistift und roter Tinte - sie sind im zugehörigen Kommentarband in das heutige Englisch übersetzt. Der Psalter ist in einem sehr guten Erhaltungszustand, sodass die Faksimilierung den dem Original inne wohnenden privaten Charakter und auch die bestechende Opulenz der Illumination vorzüglich transportiert. Kommentar von James P. Carley.
Versand-Nr. 564265
1.498,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten