Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Faksimiles: Buchmalerei und Buchkunst
| | zurück zur Liste

Codex Manesse. Die Große Heidelberger Liederhandschrift. Faksimile.

Universitätsbibliothek Heidelberg, Codex Palatinus Germanicus 848. Nordschweiz, Bodenseegebiet, 1305-40. Insel Verlag 1975-79.

25 x 35,5 cm, 462 Blätter, 137 ganzseitige Autorenportraits, weißer Schweinsledereinband mit Blindprägung auf vier echten Bünden , Holzdeckel in Schuber.
Die Große Heidelberger Liederhandschrift gilt als wichtigster Überlieferungsträger mittelhochdeutscher Lyrik, als bedeutendste Quelle des Minnesangs überhaupt. 5.400 Liedstrophen von 140 verschiedenen Dichtern auf 426 Pergamentblättern sind geschmückt mit 137 Autorenbildern. Sie halten das Typische der Persönlichkeit, der Dichtung und der Zeit für die Nachwelt fest. Durch seine Miniaturen wird der Codex zum Dokument höfischen Lebens und des Geistes der Stauferzeit, ja des Mittelalters. Die Initiative zur Entstehung einer Minnesang-Sammlung wird den Zürchern Rüdiger Manesse und dessen Sohn Johannes zugeschrieben.
Versand-Nr. 791032
Statt 16.500,00 € nur 6.980,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten