Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Design Bücher: Literatur mit dem Thema Design
| | zurück zur Liste

Zinnfiguren im 20. Jahrhundert. Von Art Deco bis Modernismus.

Von Paul Carter Robinson. Antique Collectors' Club, London 2012.

24,5 x 30,5 cm, 232 Seiten, 504 farb. Abb., u. Tafeln, geb.
Die zentralen Hauptwerke, internationalen Designer und die fähigsten Manufakturen auf einen Blick: Zinn ist seit der Antike ein beliebtes Material für häusliche Gegenstände. Bis im 18./19. Jahrhundert Porzellan- und Glasware populär - und erschwinglich - wurde, war Zinn das gegebene Alltagsmaterial. In 20. Jh. dann avancierte es zum vor allem bei Designern zur beliebten preiswerteren Alternative zu Silber, und ein eigenständiges kunsthandwerkliches (Sammel-) Segment entstand. Die Geschichte der Zinnfigur im 20. Jh. ist integrativer Bestandteil der Designgeschichte im 20. Jh., vom Jugendstil zum Modernismus. Dieser prachtvolle Band mit seinen bezaubernden Zinnobjekten wie Vasen und anderen Gefäßen, Leuchten, Kerzenhalter etc. bringt es in seinen herrlichen Reproduktionen und dem erhellenden Text auf den Punkt. Hinzu kommen nützliche Informationen über Designer und Hersteller, über Marken und Monogramme, über Replikate und Kopien, über Pflege und Historie. Für Sammler, Händler, Liebhaber ein exzellenter und Führer durch die Welt der Zinnfiguren (Text englisch).
Versand-Nr. 666947
Statt 72,00 € nur 29,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten