Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Feine Bücher - Exklusive Angebote
| | zurück zur Liste

Otto Dix. »Der Krieg«.

Hg. Ralf Jentsch. Katalogbuch, Musée Félicien Rops und Maison de la Culture de la Province de Namur, Belgien 2013.
24,5 x 32,5 cm, 192 Seiten, zahlr. Abb., geb.
Thema dieses Buches sind die 50 Radierungen der Mappe »Der Krieg« von Otto Dix (1891-1969), die im Jahre 1924 von dem deutschen Kunsthändler Karl Nierendorf verlegt wurde. Sie bildet eine einzigartige künstlerische Darstellung des Krieges. Im Alter von 23 Jahren meldete sich Otto Dix freiwillig zum Dienst an der Waffe und verbrachte mehr als drei Jahre in den Schützengräben, wo er aus nächster Nähe die Schrecken des Krieges miterlebte. Nachdem er die Werke von Meistern der Grafik wie Urs Graf, Jacques Callot und Francisco Goya in Basel studiert hatte, drückte er seine eigenen Erfahrungen in einer Folge aus, die aus Arbeiten von höchstem ästhetischen Wert besteht. Darin verarbeitete er die verschiedenen Aspekte des Soldatenlebens an der Front. In diesem gewaltigen Portfolio, das in einer Auflage von 70 Exemplaren gedruckt wurde, führt uns Otto Dix die Grausamkeit des Ersten Weltkrieges vor Augen. Heute wird »Der Krieg«, zusammen mit »Los Desastres de la Guerra« von Francisco Goya, als eine der überzeugendsten Anklagen gegen den Krieg betrachtet. (Text dt., frz., nl.)
Versand-Nr. 635995
39,80 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten