0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Wilhelm Busch - Die Bildergeschichten. Historisch-kritische Gesamtausgabe

Hg. von Herwig Guratzsch und Hans Joachim Neyer.

3 Bände im Schuber, 25 x 29 cm, zus. 2.812 Seiten, 5000 Abbildungen, 48 Farbseiten, Leinen.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 223921
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

2., überarbeitete Auflage, 2007. Band 1: Frühwerk; Band 2: Reifezeit; Band 3: Spätwerk. Bearbeitet von Hans Ries unter Mitarbeit von Ingrid Haberland, im Auftrag der Wilhelm-Busch-Gesellschaft. Kein Vierteljahr nach dem Erscheinen in 2002 war die erste Auflage der »Bildergeschichten« schon vergriffen und wurde seitdem immer wieder nachgefragt. Jetzt erscheint endlich die umfassend überarbeitete Neuausgabe. In den unveränderten Seitenumbruch sind zahlreiche neue Erkenntnisse und Verbesserungen eingearbeitet. Die erste vollständige wissenschaftliche Ausgabe umfasst alle Bildergeschichten von Wilhelm Busch in chronologischer Reihenfolge. Sie liefert das authentische Text- und Bildmaterial, sämtliche Lesarten und Bildvarianten, darunter auch Erstveröffentlichungen in lückenloser Vollständigkeit. Alle Bildergeschichten sind ausführlich kommentiert. Der Autor hat die Entstehungsgeschichte aus den Quellen neu recherchiert. Er erläutert die motivischen Vorläufer, die historischen Schauplätze, Bezüge und Vorbilder (darunter das Modell der »Frommen Helene« und von »Balduin Bählamm«). Kritisch setzt er sich mit der bisherigen Busch-Literatur auseinander. Detailliert dokumentiert er die Buchhandels- und Verlagsgeschichte. 14 Register, darunter ein umfassendes Begriffsregister, erschließen das Werk. Diese Ausgabe ist die maßgebliche Quelle für alle Busch-Zitate. Die Zeilen sind durchgängig gezählt. »Enorme 12,7 kg Busch ... ein Monument für Fans!« (Benedikt Erenz in »Die Zeit«) »Erstmals werden all diese Bildergeschichten ... mit den ausführlichsten, den neuesten Stand der Forschung repräsentierenden Kommentaren vorgelegt ... die Ausstattung der Bände ist vorbildlich und generös, ein Prachtwerk, für den Verlag ein kaum mehr überbietbarer Qualitätsnachweis.« (Friedrich C. Heller in »libri liberorum«) »Ein beeindruckendes Werk. ... Es gibt unendlich viel zu sehen, zu lesen und zu lernen.« (Robert Gernhardt in »Süddeutsche Zeitung«) »Nehmen wir das Urteil vorweg: Riesig! ... Akribie und Seriosität der wissenschaftlichen Recherche, minutiöse Aufbereitung des Materials und ihre mit sicherer stilistischer Hand dargebotene schriftliche Form ... eine qualitativ und buchästhetisch kaum zu überbietende Präsentierung ... setzt Maßstäbe für alle künftigen Editionsunternehmungen ähnlicher Art.« (Walter Sauer in »Aus dem Antiquariat«) »Eine Reichhaltigkeit und Leichtlesbarkeit, die Respekt einflößen ... ein bemerkenswertes Werk, gleichzeitig Monument der Gelehrsamkeit wie Quelle des Vergnügens für Auge und Geist.« (Daniel Poncin in »Ridiculosa«, Paris) Aus dem Inhalt: Sämtliche Bildergeschichten; Alle Zeitschriftenbeiträge Buschs in Bild und Text; Kommentar- und Apparatteil: Quellen und Vorläufer; Schauplatz und Autobiographisches; Beurteilung der Geschichte; Kritische Auseinandersetzung mit der Entstehungsgeschichte; Produktion des Erstdrucks; Auflagengeschicht; Materialbefund; Nachweis der Textgrundlage; Lesarten; 14 Register



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung und Trusted Shops sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.