Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bibliophile Literatur und Schätze der Buchkunst
zurück zur Liste

The Graphic Canon. Band 1. Von Gilgamesch über Shakespeare bis Gefährliche Liebschaften.

Hg. Russ Kick. Berlin 2013.

21,5 x 27,5 cm, 504 Seiten, durchg. farb. Abb., geb.
»Das grafisch-literarische Ereignis des Jahres!« (Publisher’s Weekly). Die größten Könner der Comicszene treffen auf die bedeutendsten Werke der Weltliteratur. Ein wilder Ritt durch die Kulturgeschichte! Nichts kombiniert Sprache und Illustration auf so innovative Weise miteinander wie die Graphic Novel. Das Buch wendet diese Kunst auf die definitiven Werke der Literaturgeschichte an und provoziert damit einen fulminantes Aufeinandertreffen von Klassiker und Comic. Dabei werden nicht nur die Klassiker selbst entstaubt, sondern auch ihr Spektrum voll ausgeschöpft: Homer, Shakespeare und Dante stehen neben indianischen Sagen, Gedichten aus dem alten China und dem Popol Vuh, dem heiligen Buch der Maya. Dieser erste von drei Bänden versammelt über 50 Werke, vom babylonischen Gilgamesch-Epos bis ins 18. Jahrhundert. Jedes einzelne von einem anderen Comic-Künstler gestaltet, adaptiert und zu neuem Leben erweckt, darunter große Namen wie Will Eisner und Robert Crumb und spannende Talente wie Molly Crabapple oder Gareth Hinds. Eine einzigartige Sammlung individueller Kunstwerke und ein überbordendes Buch voller Witz, Schönheit und Fantasie, in dem man stundenlang versinken kann.
Versand-Nr. 634964
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Buchkunst

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten