Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bibliophile Literatur und Schätze der Buchkunst
| | zurück zur Liste

Johannes und das Blaubeerschwein oder: Neues über die Erfindung der Buchdrucker-Kunst.

Von Artur Dieckhoff, mit typografischen Schweinebildern von Ralf Mauer. Hamburg 2014.

23 x 24 cm, 40 Seiten, durchg. farbiger Offset-Druck, geb.
Die Geschichte eines schriftbegabten Blaubeerschweins und das Ringelschwänzchen-Alphabet als Urfigur typografischen Schaffens - illustriert mit oder besser: geschaffen aus Schriftzeichen! Jeder agierende Charakter bekommt eine eigene Type, und manchmal ist es gar nicht so einfach, die Buchstaben auszumachen! In den Anmerkungen erhält man interessantes Insider-Wissen aus der Drucker-Szene, die Geschichte selbst ist absolut hinreißend, die Darbringung in einer so schönen Edition ein Traum. Kurzum: ein außergewöhnliches Stück zeitgenössische Buchkunst und vergnügliche Unterhaltung für Groß und Klein! »Johannes und das Blaubeerschwein« erschien erstmals 2001 mit Originalholzschnitten von Artur Dieckhoff und Anne v. Karstedt, wurde auf der Kinder- und Jugendbuchmesse in Bologna ausgezeichnet und war ratzfatz vergriffen. Hier ist es als Offset-Druck wieder zugänglich gemacht, und das Beste: Eine farbige Typografik von Ralf Mauer wurde in der Grafischen Abteilung des Museums der Arbeit in Hamburg Barmbek auf einem Original Heidelberger Tiegel gedruckt und jedem Buch beigelegt! Mehr (Druck-) Qualität für's Geld gibt es nicht!
Versand-Nr. 681920
19,90 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten