Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bibliophile Literatur und Schätze der Buchkunst
| | zurück zur Liste

Carl Chun, die Valdivia und die Entdeckung der Tiefsee.

Von Andreas von Klewitz. Berlin 2013.

18 x 24,5 cm, 215 Seiten, 132 Abb, davon 32 farbig., fadengeheftet, Lesebändchen, Leinen.
Carl Chuns »Aus den Tiefen des Weltmeeres« gehört zu den beeindruckendsten Werken deutscher Wissenschafts- und Expeditionsgeschichte. Mehr als nur ein farbenfroher Reisebericht aus der Zeit Kaiser Wilhelms II. spiegelt es ein Unternehmen wider, das seinerzeit einen besonderen Stellenwert gehabt haben dürfte, da Deutschland als spät berufene Kolonialmacht nach einem Prestigeausgleich suchte. Am 31. Juli 1898 wurde die erste deutsche Tiefseeexpedition überhaupt in Gang gesetzt. Es führte die Teilnehmer an Bord der »Valdivia« vom Atlantik bis in den Indischen Ozean und von den Küsten Afrikas bis in die Antarktis. Das Buch ist eine Nacherzählung. Es erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern möchte in erster Linie eine Hommage an die Gesamtleistung der Expeditionsteilnehmersein. In diesem Sinne wurde auf Fachterminologie weitgehend verzichtet und das Erlebnis Expedition in den Vordergrund gestellt. Der Bericht wird ergänzt durch fantastische naturkundliche Zeichnungen und historische Fotografien. Für Kenner, für Fans und für Freunde des bibliophil gestalteten Buches.
Versand-Nr. 608521
24,36 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten