Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bibliophile Literatur und Schätze der Buchkunst
| | zurück zur Liste

Buchpaket Erstlingswerke deutscher Autoren des 20 Jh.

Trakel, Ringelnatz, Böll, Kehlmann

Jeder Band 17,5 x 26 cm, illustriert, Leinen.
Georg Trakl »Gedichte« Der im Juli 1913 erschienene Band Gedichte war die einzige Buchveröffentlichung, die Trakl erlebte. Der frühe Tod, im November 1914 in der psychiatrischen Abteilung eines Militärhospitals in Krakau, hat der großen, dunklen literarischen Begabung ein jähes Ende gesetzt. Diese Gedichte aber, voller Vorahnungen, Verwandlungen, musikalischer Offenbarungen, haben die deutsche Lyrik mehr beeinflusst als Vieles vordem und später Geschriebene. Auch wegen des Dichters frühem Tod strahlen die Dichtungen für viele Leser Unheimliches und Unsagbares aus, bleiben sie ein Geheimnis, welches jeder erahnen möchte. Der Maler und Graphiker Johannes Heisig versucht in expressiven Zeichnungen eine kongeniale Begleitung der lyrischen Verse, ohne sie zu interpretieren. Eine gelungene Symbiose aus Wort und Bild. Mit Federzeichnungen und vier Originallithographien von Johannes Heisig 64 Seiten. Joachim Ringelnatz »Simplicissimus« Künstler-Kneipe und Kathi Kobus. Ringelnatz erlebte als 25jähriger eine entscheidende Wende in seinem Leben. Nachdem er vier Jahre zur See gefahren war und anschließend in verschiedenen Berufen sein Glück versucht hatte, erhielt er in der Münchner Künstler-Kneipe Simplicissimus von Kathi Kobus Gelegenheit, erste eigene Dichtung vorzutragen, die sich durch Skurrilität und Witz, Melancholie und Freigeistigkeit auszeichnete. Dort lernte er u.a. Frank Wedekind und Ludwig Scharf, Erich Mühsam und Richard Seewald kennen, die auf das Atmosphärische seiner Dichtung Einfluß nahmen. Der spröde Widersinn der Ringelnatzschen Poesie findet eine ideale Entsprechung in der eigensinnig-phantastischen Freiheit, die Florian Mitgutschs Illustrationsstil kennzeichnet. Mit zwanzig farbigen Tuschzeichnungen und zwei Originallithographien von Florian Mitgutsch. 64 Seiten. Heinrich Böll »Der Zug war pünktlich« Heinrich Bölls frühe, 1949 erstmals erschienene Erzählung veranschaulicht eindrucksvoll im lakonischen Erzählstil die typischen Kriegserfahrungen seiner Generation: Den Verlust aller Ordnungen und Wertvorstellungen, die Verschleuderung und den Mißbrauch von Leben, das Betrogensein und die fehlende Liebe. Auf einer langen Zugfahrt vom Rheinland an die Ostfront wird dem Protagonisten der Erzählung all dies überdeutlich, und er begreift die Fahrt zunehmend als eine Fahrt in den Tod. Mit 7 Originallithographien von Bernhard Heisig. 124 Seiten. Daniel Kehlmann »Beerholms Vorstellung« Kehlmanns erstes Buch erzählt von Aufstieg und Fall, von der Magie der Zahlen, von Zufällen und der Liebe. Sighard Gilles Illustrationen nehmen die Anregungen und Aura der Romanhandlung auf und zeichnen den literarischen Illusionen ihre besonderen Bilder ein. Ein illuminiertes Wunder an Heiter- und Hintergründigkeit. Daniel Kehlmann, geboren 1975 in München, war 22 Jahre, als sein sensationelles Debüt veröffentlicht wurde. Sein Roman »Die Vermessung der Welt« (2005) wurde millionenfach verkauft und inzwischen in vierzig Sprachen übersetzt. Mit farbigen Stiftzeichnungen und vier Originallithographien von Sighard Gille 180 Seiten. Für die Reihe erhielt der Verlag im Jahre 2000 den von der Stadt Ludwigsburg und Buchkultur e.V. verliehenen Antiquaria-Preis. In der Preisurkunde heißt es: »Durch die reizvolle und oft überraschende Kombination von Wort und Bild sind bibliophile Kunstwerke entstanden, deren außerordentliche, Geist und Auge gleichermaßen faszinierende ästhetische Qualität durch Ausstattung und Gestalt der einzelnen Bände aufs Schönste bestätigt wird.« Die Auflagen sind limitiert auf 999 handnummerierte Exemplare. Alle Bände sind mit originalgraphischen Illustrationen ausgestattet und in mehrfarbig geprägte oder bedruckte Leineneinbände gebunden, im Bleisatz und Buchdruck hergestellt und im Impressum von den Künstlern signiert.
Versand-Nr. 437271
Statt 305,80 € nur 168,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten