0 0

Werner Schroeter. Tage im Dämmer, Nächte im Rausch. Autobiographie.

Von Claudia Lenssen. Vorwort von Elfriede Jelinek. Berlin 2011.

12,5 x 21,5 cm, 408 S., 22 s/w-Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 1215302
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Werner Schroeter war weit mehr als einer der wichtigsten Regisseure Deutschlands. Als Enfant terrible und genialischem Autodidakt gelang ihm die Verschmelzung von Pathos und Punk - in seinem Werk ebenso wie in seinem Leben. Seine Autobiographie schildert Begegnungen mit Maria Callas, Rosa von Praunheim, Isabelle Huppert, Rainer Werner Fassbinder und vielen anderen. Mit zahlreichen Fotos sowie erstmals einer Filmo- und Szenographie. »Ein Gott langweilt sich nie, denn auch sein Nichtstun ist Arbeit. Diese Schöpferkraft spürt man bei Werner Schroeter sofort.« Elfriede Jelinek
Anjelica Huston
Mängelexemplar. Statt 24,95 €
nur 9,95 €
Von Liselotte Pulver. Hamburg 2016.
Statt 20,00 €*
nur 7,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Martina Meuth, Bernd ...
Statt 39,90 €*
nur 9,35 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hamburg 2019/20.
Originalausgabe 60,00 € als
Sonderausgabe** 29,90 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Victor Bockris. Höfen / Tirol 2014.
Statt 24,99 €
vom Verlag reduziert 9,95 €
Von Steve Ross und Anna Maria Gluth.
Statt 9,90 €*
nur 3,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.