0 0

Jeder schreibt für sich allein. Schriftsteller im Nationalsozialismus.

Von Anatol Regnier. München 2020.

14 x 21,5 cm, 366 S., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1266098
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Wer als Autor im Dritten Reich publizieren wollte, musste sich offiziell registrieren lassen als Mitglied der Reichsschrifttumskammer. Aber was bedeutete das? Wieviel Anpassung wurde verlangt? Anatol Regnier hat für dieses Buch Schriftstellernachlässe und Verlagskorrespondenz gesichtet und lässt die Protagonisten ausführlich selbst zu Wort kommen. Überzeugte Nazis sind darunter, andere glaubten, das Richtige zu tun und taten das Falsche. Die Befunde sind oft überraschend ambivalent und sehr viel differenzierter, als die Schwarz-Weiß-Logik Nazi/Antinazi vermuten lässt. Dieses Buch handelt von Schriftstellern im nationalsozialistischen Deutschland, ihrem Spagat zwischen Anpassung und künstlerischer Integrität unter den Bedingungen der Diktatur. Opportunisten und Konjunkturritter sind dabei, aber auch Autoren, die nur ihrer Arbeit nachgehen wollten und versuchten, moralisch sauber zu bleiben. Mit leichter Hand verknüpft Anatol Regnier die Biografien von Hans Fallada und Erich Kästner, Agnes Miegel und Ina Seidel, Gottfried Benn, Hanns Johst und Will Vesper. Es sind Geschichten von überraschender Widersprüchlichkeit, die das gesamte Spektrum menschlichen Verhaltens im Dritten Reich abbilden. »Regniers Vorhaben, (...), Atmosphärisches zu berichten, auf Zwischentöne zu hören und so in die Lebenswirklichkeit dieser für die Späteren oft so schwer verständlichen Zeit einzudringen, ist ihm jedenfalls rundum gelungen.« (SZ).
Von Laura Spinney. München 2021.
Statt geb. Originalausgabe 26,00 €
als Taschenbuch** 14,00 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Hg. Jörgen Schäfer, u. a. Ditzingen ...
Statt 19,95 €*
nur 7,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Erik Lindner. Hamburg 2007.
Statt 25,00 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Vera Friedländer. Berlin 2016.
Statt 14,99 €*
nur 4,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Simon Price, Peter Thonemann. ...
Statt 34,00 €
vom Verlag reduziert 16,95 €



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.