Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kataloge internationaler Museen
| | zurück zur Liste

Museum Tinguely Basel. Die Sammlung.

Heidelberg 2012.

24 x 28 cm, 450 Seiten, 750 meist farb. Farbabb., geb.
Das 1996 eröffnete Museum Tinguely Basel ist dem Werk des großen Jean Tinguely (1925 - 1991) gewidmet. Die Sammlung, die zu einem großen Teil auf eine Schenkung von Tinguelys Witwe Niki de Saint Phalle zurückgeht, umfasst Skulpturen, Zeichnungen, Briefzeichnungen und Archivalien und dokumentiert so das Schaffen des Künstlers der Avantgarde bis zu seinem Spätwerk. Tinguely war als Schweizer in Paris Mitglied der »Nouveaux Réalistes« mit Yves Klein, Christo und Daniel Spoerri. Mit seinen kinetischen Skulpturen prägte er den künstleri schen Aufbruch seiner Zeit und war zu Beginn der 60er-Jahre mit Happenings für eine radikale Erweiterung des Kunstbegriffs mitverantwortlich. Der ordentliche Katalog zeigt sowohl alle Skulpturen als auch eine großzügige Auswahl der Zeichnungen und Briefzeichnungen. Er umfasst eine ausführliche Biografie, neu recherchierte Verzeichnisse sowie einen Beitrag über die restauratorische Betreuung der Maschinenskulpturen im Museum. Ein neues Standardwerk zu Jean Tinguely und der europäischen Avantgarde der 50er- und 60er-Jahre des 20. Jahrhunderts. (Kehrer)
Versand-Nr. 578681
48,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten