Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Außereuropäische Kunst und Literatur
| | zurück zur Liste

Le geste suspendu. Die schwebende Gebärde. Die Holzschneidekunst aus Japan.

Hg. Christian Rümelin. Katalogbuch, Musées d' art et d' histoire Genf, 2014/15.

25 x 31 cm, 140 Seiten, 200 farb. Abb., Japanbindung.
»Kabuki« (jap. »Gesang und Tanz«) war vom 17. bis 19. Jahrhundert das traditionelle Theater des Bürgertums in Japan und zeichnet sich durch ein expressives und dynamisches Spiel der Gebärden aus. Bildende Künstler hielten zahlreiche Bühnenszenen und auch Porträts der Schauspieler in wundervollen Holzschnitten fest. Viele dieser Werke kamen im 19. Jahrhundert auf Handelswegen nach Europa und bildeten so auch die Grundlage der eindrucksvollen Genfer Sammlung mit mehr als 1.000 hervorragend erhaltenen japanischen Holzschnitten. Der reich bebilderte und opulent ausgestattete Katalog in japanischer Bindung (!) zeigt die einmalige Zusammenstellung der Blätter und bietet einen Schlüssel zum Verständnis der japanischen Kultur Text engl., frz. mit deutschsprachigem Komplement (Auszüge).
Versand-Nr. 675296
49,80 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten