Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Außereuropäische Kunst und Literatur
| | zurück zur Liste

Kimono. Die japanische Kunst der Muster und Mode.

Hg. Anna Jackson. London 2015.

24 x 30 cm, 304 S., etwa 400 farb. und s/w-Abb., geb.
Die Khalili-Sammlung besitzt über 200 Kimonos und verwandte Gewänder und überspannt mehr als 300 Jahre japanischer Textil- und Bekleidungskunst. Sowohl formale Kimonos als auch freiere Kleidungsstücke sind vertreten, Unterwäsche und Jacken, getragen von Frauen, Männern und Kindern. Repräsentiert sind die hoch kultivierten Gewänder des kaiserlichen Hofs, der Samurai und einflussreicher Kaufleute aus der Edo-Zeit (1603-1868), die sich verändernden Stile und neue Farbpalette der Meiji-Periode (1868-1912) sowie die kühnen Kimonos des 20. Jahrhunderts aus der Taisho- (1912-1926) und frühen Showa-Zeit (1926-1989), als innovative Techniken Verwendung fanden und neuartige Kleidungsstücke entstanden, die sowohl aus der Tradition wie aus der modernen Welt gespeist wurden. (Text engl.)
Versand-Nr. 729370
75,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten