Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Außereuropäische Kunst und Literatur
zurück zur Liste

China at the Court of the Emperors. Unbekannte Meisterwerke aus der Zeit der Han bis Tang Dynastie (25-907).

Hg. Sabrina Rastelli. Mailand, Florenz 2008.

25 x 29 cm. 317 Seiten, 390 Abb., davon 235 farbig, geb.
In der Zeit zwischen der Han (25-220) und der Tang (618-907) Dynastie durchlief China grundlegende Veränderungen. Die neue Blüte von Kunst und Literatur verliehen der Tang Dynastie sogar den Beinamen »Chinas goldenes Zeitalter. Es öffnete sich China fremden Ideen und Einflüssen gegenüber wie noch nie zuvor. Im ersten Jahrhundert hatte sich der indische Buddhismus in China verbreitet und das chinesische Handwerk nutzte neue Techniken und Methoden auch aus orientalischen Kulturen. Dieser Band zeigt rund 200 außergewöhnliche Meisterwerke, von denen die meisten bis dato im Westen noch nie zu sehen waren. Die kostbaren Gegenstände und Präsentationsstücke sind in großformatigen, farbigen Abbildungen wiedergegeben. Die Texte besprechen nicht nur den kulturellen Wandel zwischen der Han und der Tang Dynastie, sondern auch den Einfluss, den dieser Wandel auf Religion, Gesellschaft, Kunst und Literatur hatte. Ein fundiertes Werk zum Thema, nun preisreduziert erhältlich. (Text englisch)
Versand-Nr. 526665
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Außereuropäische Kultur

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten