Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Architekturbücher - Klassiker und aktuelle Fachbuchliteratur
| | zurück zur Liste

The Western Town. A Theory of Aggregation.

Von Jayne Kelley, Alex Lehnerer u.a. Berlin 2013.

24 x 31,5 cm, 176 S., 160 farb. und s/w-Abb., geb.
Mehr als nur die Kulisse für den Showdown: die Western Town architektonisch gesehen. Gewinner des DAM Architectural Book Award 2013. 25 Städte des Wilden Westens agieren als Protagonisten dieses Buches - darunter berühmte Orte wie El Paso, Rio Bravo und Lahood - nicht als Klischee, sondern als gebaute Wirklichkeit. Die detaillierten Pläne bieten einen bisher nicht vorhandenen Überblick über räumliche Zusammenhänge und bilden die Grundlage für eine eingehende architektonische und städtebauliche Untersuchung. Der kulturelle Fortbestand der »Stadt ohne Zukunft« im amerikanischen Westen zwischen 1860 und 1900 wird bis heute durch die Filme gesichert, aus denen sie entspringt. Die städtebauliche Analyse versucht nicht, die Westernstadt nostalgisch zu reaktivieren, sondern benutzt diese als Vehikel, um zeitgenössische Phänomene hinsichtlich Infrastruktur, der Verbindung von Architektur und Stadt und der Rolle von Stadtplanung kritisch zu hinterfragen - erst nachdem der Stranger die Bewohner Lagos dazu gebracht hatte, die ganze Stadt rot zu streichen, erklärte er sich bereit, sie vor den nahenden Gangstern zu beschützen. (Text engl.)
Versand-Nr. 829226
Statt 35,00 € nur 15,00 €
(vom Verlag reduziert)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten