0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Santini 1677-1723 Ein Baumeister des Barock in Böhmen

Von Fritz Barth

21,7 x 28,6 cm, 440 Seiten, 256 Abb., davon 16 farbig, Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 277240
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Der Prager Baumeister Johann Blasius Santini Aichel (1677-1723), einer der erfolgreichsten und meistbeschäftigten Architekten der Barockzeit, ist heute außerhalb seiner Heimat in unverdiente Vergessenheit geraten. In seinem so umfangreichen wie heterogenen Werk ist es vor allem die Gruppe der barockgotischen Werke, die ihm seine Sonderstellung in der Baugeschichte sichert - eine genuin barocke Architektur in explizit gotischer Gewandung. Die Bandbreite reicht hierbei von der trockenen und spröden Pseudogotik des Münsters in Sedletz über die spektakuläre collageartige Konfrontation von Gotik und Barock in Kladrau bis zum grandiosen unzeitgemäßen »Kubismus« der Nepomukkirche in Saar, einem Bau, der sich jeglicher Klassifizierung zu verweigern scheint. Über diese Spezialität hinaus zeigt Santinis .uvre ein stilistisches Spektrum von erstaunlicher Weite, und so weisen ihn auch seine höchst originellen Beiträge zum böhmischen Radikalbarock als einen Künstler von erstem europäischem Rang aus.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.