0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Monolith. Controversies. Pabelión de Chile.

Von Pedro Alonso, Alberto Arenas u.a. Berlin 2014

17 x 20 cm, 352 S., 245 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 1058061
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Eine große Betonplatte steht im Zentrum des chilenischen Pavillons: Es handelt sich um eines der ersten originalen Wandelemente, die von der chilenischen KPD-Fabrik für den massenhaften Wohnungsbau gefertigt wurden. Die KPD-Industrieanlage für die Produktion von Fertighäusern war 1971 von der Sowjetunion gestiftet worden, um den von Präsident Salvador Allende eingeschlagenen »demokratischen Weg zum Sozialismus« zu unterstützen. Die ausgestellte Platte löste politische und ideologische Kontroversen aus. Allende gravierte in einer Geste der Macht seine Unterschrift in den feuchten Beton ein und Augusto Pinochet überdeckte diese wieder durch eine Mariendarstellung mit Kind. Der Band zeichnet die Geschichte dieser Platte anhand authentischer Stimmen, etwa von ehemaligen KPD-Arbeitern oder Bewohnern der Fertighäuser, nach und leistet einen fundamentalen Beitrag zum Ausstellungsthema Absorbing Modernity 1914-2014. (Text span.)



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung und Trusted Shops sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.