Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Architekturbücher - Klassiker und aktuelle Fachbuchliteratur
| | zurück zur Liste

Die phantastische Geschichte der Villen des Friedrich Haux.

Von Gerhard Penck. Tübingen 2008.

27 x 22 cm, 156 S., 260 Abb., meist in Farbe, pb.
Die Villa Haux steht im baden-württembergischen Albstadt. Haux, Textilfabrikant und Gründer eines öffentlichen Elektrizitätswerks, errichtete 1885 sein erstes Wohnhaus mit Fabrik. Das kleine Stadtpalais setzte einen außergewöhnlichen Akzent in der Baukultur Ebingens. 1907 wurde die Villa kurzerhand auf Schienen gesetzt und 50 Meter auf die andere Straßenseite verschoben, anfangs ohne Genehmigung. Die Architekten der 1908 begonnenen neuen Villa konzipierten eine architektonische Schöpfung, ein Gesamtkunstwerk großbürgerlichen Bauens. Das raffinierte Interieur der Hof-Möbelfabrik Pössenbacher, des Ausstatters Ludwig II. von Bayern, vervollständigte dieses Zeugnis eines fortschrittlichen Jugendstils.
Versand-Nr. 428345
29,80 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten