Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Architekturbücher - Klassiker und aktuelle Fachbuchliteratur
| | zurück zur Liste

Deutsche jüdische Architekten vor und nach 1933. Lexikon mit über 500 Biographien

Von Myra Warhaftig. Berlin 2005.

21 x 29,7 cm, 480 S., 750 Abb., geb.
Die bis 1933 in Deutschland entstandenen Bauten jüdischer Architekten prägen bis heute deutsche Stadte und besonders Berlin: Leo Adler, der Herausgeber von »Wasmuths Lexikon der Baukunst«, der Theaterarchitekt Oskar Kaufmann oder der Erfinder der »flurlosen Wohnungen« Alexander Klein sind nur drei bekanntere Beispiele unter einer Vielzahl an Schicksalen, deren Spuren in alle Welt verstreut sind. Der Band dokumentiert Leben und Werk von fast 500 Architekten, von denen mindestens 80 deportiert und in Konzentrationslagern ermordet wurden. Über zwei Jahrzehnte forschte die Autorin für dieses Buch in Deutschland, Israel, den USA und England. Zahlreiche historische Dokumente, Lebensbeschreibungen, Briefe und Fotos werden hier erstmals publiziert.
Versand-Nr. 324485
49,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten