0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Das Architekturmodell in Italien 1335-1550.

Das Architekturmodell in Italien 1335-1550.

Von Andres Lepik. (Römische Studien der Bibliotheca Hertziana, Band 9)

17 x 24 cm, 286 S., 40 Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 154814
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Von begehbaren, gemauerten Gesamtmodellen bis hin zu hölzernen Detailformen spielte das maßstäblich verkleinerte Modell bereits zu Beginn des 15. Jh’s. eine wichtige Rolle in der Planung, Präsentation und Ausführung komplexer Großbauten; am Ende dieses Zeitraumes war seine Verwendung verbreitete Praxis. Auf der Basis eines Kataloges, in dem alle bis 1500 quellenmäßig nachweisbaren Architekturmodelle versammelt sind, wird anhand mehrerer Fallstudien ihre Verwendung am konkreten Baugeschehen des Tre- und Quattrocento vorgeführt.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.