0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Miscellanea Archaelogica II. Festschrift für Heinz Seyer - Beiträge zur Denkmalpflege in Berlin

Hg. Jörg Haspel u.a. Petersberg 2005.

21,3 x 30 cm, 304 S., zahlr. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 299499
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

In diesem Band werden neuste Ergebnisse der Berliner Archäologie von der Bronzezeit bis zur Neuzeit vorgestellt. Die archäologischen Beiträge berichten u.a. über die bautechnische Vielfalt von etwa 33 germanischen Brunnen in Berlin-Biesdorf. Von der slawischen Burg und Burgstadt Spandau gibt es einen abschließenden Bericht über die interdisziplinären Forschungsergebnisse. Aus Berlin-Mitte werden verschiedene mittelalterliche Hausbefunde vorgestellt, wobei erstmalig für das 13. Jahrhundert die feste Eindeckung mit Dachziegeln für Wohnbauten in der Spandauer Straße nachgewiesen werden konnte. Die Vorlage von drei mittelalterlichen Feldsteinkellern aus Berliner Dorfkernen und die Interpretation der einstigen Nutzung bereichern das mittelalterliche Geschichtsbild. Mit der Vorstellung der zahlreichen archäologischen Spuren auf dem Friedrichswerder, Bereich Auswärtiges Amt, erhält ein großflächig untersuchtes und erst in jüngster Zeit revitalisiertes Areal eine erweiterte Historie vom 16. bis zum 20. Jahrhundert.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.