Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die rätselhaften Vorfahren der Inka.

Von Michael Zick. Stuttgart 2011.

22 x 29 cm, 160 S., 133 Abb., davon viele Abb. in Farbe, geb.
Vergessene Hochkulturen. Südamerika und seine faszinierenden frühen Hochkulturen sind in den letzten Jahren mehr und mehr in den Blick der Öffentlichkeit gerückt - dank herausragender archäologischer Entdeckungen und Aufsehen erregender Funde. Die älteste Pyramide der Welt steht in Ägypten. Wirklich? In Peru wurde der Grundstein zu einer riesigen Pyramide gelegt, als das Pharaonenreich noch in den Kinderschuhen steckte. Spätestens seit deutsche Archäologen auf die Reste dieses gewaltigen Bauwerks gestoßen sind, muss das Land am Pazifik in einem Atemzug mit Mesopotamien und Ägypten genannt werden. Und das ist nur eine der sensationellen Entdeckungen der letzten Jahre. Unter einer Gerölllawine, die vor 3.300 Jahren zu Tal donnerte, fanden Archäologen eine Art Pompeji, eine einzigartig gut erhaltene Tempelanlage. Die Geschichte Perus ist über 5.000 Jahre fast lückenlos archäologisch gesichert und in diesem Band zum ersten Mal zusammenhängend dargestellt. Zick hat direkt an den antiken Stätten recherchiert und den Band mit eigenen Fotografien bebildert. (Konrad Theiss Verlag)
Versand-Nr. 516465
34,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten