Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kunst und Archäologie der ägyptischen Welt
| | zurück zur Liste

Im Schatten der Pyramiden. Die österreichischen Grabungen in Giza 1912-1929.

Hg. Sabine Haag, Regina Hölzl, Peter Jánosi. Katalogbuch Wien 2013.

24 x 28 cm, 304 Seiten, zahlr. farb. und s/w-Abb. und Pläne, pb.
Im Januar 1912 begann ein österreichisches Grabungsteam mit der Freilegung der ersten Mastabagräber bei den großen Pyramiden von Giza. Die Grabungen erbrachten viele Kunstwerke und kulturgeschichtliche Zeugnisse des Alten Reiches (ca. 2.687-2.165 v.Chr.) sowie Informationen zu Grabbau und Jenseitsglauben der Alten Ägypter. Zentrales Exponat des Ausstellungskataloges ist die lebensgroße Statue des Architekten der Cheops-Pyramide, Hemiunu. Die eigenen reichen Bestände der Wiener Sammlung werden durch hochkarätige Leihgaben aus Museen in Europa und den USA ergänzt.
Versand-Nr. 719889
Statt 29,90 € nur 7,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten