Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Landschaftsbände: Kunstreiseführer und Landschaftsfotografien
| | zurück zur Liste

Namibia. Spektrum.

Von Clemens Emmler, Christine B. Philipp. Stuttgart 2009.
28,5 x 31 cm, 208 S., 206 farb. Abb., geb.
Südliches Afrika pur - mit starken Spuren deutscher Vergangenheit: Dieser Großfabbildband im opulenten Spektrumformat zeigt uns mit 206 Farbfotos eine völlig neue Welt. Die Uhren gehen hier langsamer, die Menschen leben in einem anderen Rhythmus, der Himmel scheint am Horizont mit der Weite der Landschaft zu verschmelzen. Ja, Namibia - früher Südwestafrika genannt, mehr als zweimal so groß wie Deutschland plus einmal Österreich, aber mit fünfundvierzigmal weniger Einwohnern - ist ein außergewöhnliches Reiseland. Naturschauspiele der besonderen Art warten auf den Leser: Der Blick in den gewaltigen Fish River Canyon mit seiner 160 Kilometer langen Schlucht lässt uns den Atem anhalten. Sossusvlei, die höchsten Dünen der Welt, begeistern durch ein ständig wechselndes Farbenspiel. Und waren wir gestern noch in der Trockenheit der Namib-Wüste unterwegs, so können wir kaum begreifen, uns heute plötzlich auf einer der Wasserstraßen im Caprivizipfel wiederzufinden, die durch saftig grüne Landschaft führt. Einer der Höhepunkte unserer Reise ist sicherlich der Besuch des Etosha-Nationalparks, dessen nahezu vegetationsloser Mittelpunkt eine Salzpfanne ist und wo wir in der ersten Reihe sitzen, um Elefanten, Giraffen, Nashörner, Löwen sowie Antilopen- und Zebraherden zu beobachten. Die Felsen des Namib-Naukluft-Parks im Südwesten ragen in den stahlblauen Himmel wie Skulpturen. Während hier die Natur selbst zum Kunstschöpfer wurde, sind die zum Weltkulturerbe erhobenen Zeichnungen und Gravuren von Twyfelfontein den ersten Bewohnern Namibias zu verdanken, die sich schon vor 6000 Jahren auf Felswänden verewigten. Wenn auch die deutsche Kolonialzeit recht kurz war, so hat sie doch deutliche Zeichen im Land hinterlassen. Swakopmund und Lüderitz sind zwei besondere Städtchen, in denen wir auf Spurensuche gehen können. Das Waterberg-Plateau, einst Schauplatz unrühmlicher Taten der Kolonialmacht, ist heute ein friedlicher Ort mit ungewöhnlicher Flora und Fauna. Mit über dreihundert Sonnentagen im Jahr kann das Land als Ganzjahresdestination punkten. Kein Wunder, dass die Sonne auch zentrales Motiv der Staatsflagge ist. Und so wundert es nicht, dass jeder zweite Besucher wiederkommt, um noch mehr Sehenswürdigkeiten zu entdecken, die auf den ersten Blick nicht gleich zu erkennen sind.
Versand-Nr. 1026810
Statt 50,00 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten