documenta 14. Reader Athen und Kassel 2017.

Hg. Quinn Latimer, Adam Szymczyk. München 2017.
17 x 22 cm, 712 S., zahlr. farb. Abb., Halbleinen.
Der Reader oder das Lesebuch der documenta 14 erforscht in Essays, Allegorien, Gedichten, historischen Dokumenten und anderen, hybriden literarischen Formen die diskursiven Anliegen der Ausstellung: Formen von Dekolonialität und Widerstand, Schuld und Geschenk, Entortung und Enteignung, Sprache und Gewalt, Indigenität und Exil. Als kritische Anthologie, die Geschichte reflektiert, um einen klareren Blick auf die Gegenwart zu erhalten und die Zukunft neu zu entwerfen, versammelt der Reader eigens in Auftrag gegebene Beiträge und Wiederabdrucke wegweisender Texte. Die Bildstrecken illustrieren den - zeitlich wie geografisch - weitgespannten Rahmen, der durch die historischen Positionen bei der documenta 14 gesteckt wird.
Versand-Nr. 803553
35,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten