Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Carl Zuckmayer - Geheimreport

Hg. Gunther Nickel und Johanna Schrön
528 Seiten, 38 Abb., geb. m. SU.
Veröffentlicht im Auftrag der Carl-Zuckmayer-Gesellschaft. 1943/44 verfaßte der 1939 in die USA emigrierte Dramatiker Carl Zuckmayer für den amerikanischen Geheimdienst Office of Strategic Services einen Report mit etwa 150 Charakterporträts von Schriftstellern, Publizisten, Verlegern, Schauspielern, Regisseuren und Musikern (Hans Albers, Gustaf Gründgens, Heinz Rühmann, Theo Lingen, Gottfried Benn, Ernst Jünger, Wilhelm Furtwängler, Peter Suhrkamp u.a.), die im Dritten Reich zum Teil herausragende Positionen bekleidet haben. Niemals hat ein Geheimdienst sein Geld sinnvoller unter die Leute gebracht. (Klaus Harpprecht, Die ZEIT) Weil Zuckmayer alle und jeden kannte, ist ihm das Dossier zu einem Who's who der in der Heimat gebliebenen Kulturschaffenden geraten ... (Frankfurter Allgemeine Zeitung)
Versand-Nr. 204706
32,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten