Bücherfeinde Über Feuer und Wasser, Glas und Hitze, Staub und Vernachlässigung, Ignoranz und Engstirnigkeit.

Von William Blades. Darmstadt 2012.
12 x 19 cm, 128 Seiten, 7 s/w-Abb., geb., Lesebändchen.
Bücher können auf vielerlei Art zu Schaden kommen. Der Autor schildert voller Humor und Liebe zum Buch die zahllosen Gefahren, denen Druckwerke zu allen Zeiten ausgesetzt waren. Dabei sind es beileibe nicht nur Naturkatastrophen und politische Umwälzungen, die ganze Bibliotheken vernichten. Oft richten gerade die kleinsten (Buch-) Würmer den größten Schaden an. Übereifrige Dienstboten attackieren schweinslederne Bände mit dem Staubwedel, »unschuldige« Kinder ruinieren teure Folianten beim Spiel. Der englische Buchdrucker William Blades (1824-1890) spricht aus reicher Erfahrung, war er doch als Restaurator und Bibliophiler tagtäglich mit den Folgen unsachgemäßer Behandlung konfrontiert. Im angelsächsischen Sprachraum sind »Die Bücherfeinde« längst ein Klassiker. Jetzt liegen sie erstmals in deutscher Übersetzung vor. (Primus)
Versand-Nr. 558435
14,90 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten