Fotografie
zurück zur Liste

Wilhelm von Gloeden. Taormina.

Mit einem Text von Roland Barthes. Santa Fe 1997.
25 x 32,5 cm, 102 S., 92 Abb., pb.
Ab den frühen 1890er Jahren widmete sich Wilhelm von Gloeden der männlichen Aktofotografie. In Taormina, einer Hügelstadt an der Nordostküste Siziliens, entstanden in dieser Zeit zahlreiche Aufnahmen, die heute zu den absoluten Meisterwerken der frühen künstlerischen Aktfotografie gezählt werden. Nach seinem Tod im Jahre 1931 ging seine Sammlung von über dreitausend Glasplattennegativen in den Besitz seines langjährigen Freundes und Models Pancrazio Buciuni über. Als Mussolinis Faschisten 1936 in Taormina eintrafen, wurden die Negative beschlagnahmt und Buciuni wegen »Besitzes von Pornographie« beschuldigt. Obwohl Buciuni freigesprochen wurde, wurden die Negative erst nach dem Zweiten Weltkrieg wieder zurückgegeben. Dieser Band präsentiert eine Auswahl aus dem beachtlichen Werk von Gloedens.
Versand-Nr. 794813
Vergriffen
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Fotografie
zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten