Siegfried Lenz. »Deutschstunde«, »So zärtlich war Suleyken«, »Schweigeminute«.

Hamburg 2014.
(R) 3 Bde. à 12 x 21,5 cm, zus. 784 S., geb. im Schuber.
Seine drei erfolgreichsten Bücher im Schuber: Siegfried Lenz zählt zu den bedeutendsten und meistgelesenen Schriftstellern der Nachkriegs- und Gegenwartsliteratur. Für seine Bücher wurde er mit vielen wichtigen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Goethepreis der Stadt Frankfurt am Main, dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und mit dem Lew-Kopelew-Preis für Frieden und Menschenrechte 2009. Er starb am 7. Oktober 2014 im Alter von 88 Jahren. Der Schuber bietet Futter zum Wiederlesen für die einen oder zum Entdecken für die anderen, auf jeden Fall Grundnahrung für anspruchsvolle Geister.
Versand-Nr. 697290
Früher 35,00 € Jetzt nur: 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, (R) = Restauflage (frühere Preisbindung aufgehoben, Vorauflage möglich), (M) = Bücher mit leichten Lagerschäden, (SA) = Sonderausgabe (Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe), * = gebundener Ladenpreis

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten